Willkommen

Nächstes Informationsseminar Mediensucht

Dienstag, 22.01.2019 – 17 Uhr
Dienstag, 29.01.2019 – 17 Uhr

Wir bitten um Anmeldung. Nutzen Sie dafür unsere Kontaktmöglichkeiten


Liken oder Lassen? – Der neue Talk im Café zum Thema Digitalisierung.

Unter diesem Titel hat jetzt eine Expertenrunde beim „Talk im Café Dreikönig“ an der Hauptstraße 23 in Dresden über Chancen und Risiken der Digitalisierung im Alltag von Kindern und Jugendlichen diskutiert.

Sehen Sie hier die ca. einstündige Diskussionsrunde „Talk im Café“:
https://www.sachsen-fernsehen.de/liken-oder-lassen-der-neue-talk-im-cafe-zum-thema-digitalisierung-522196/

Talkgäste:
Dr. Kristin Ferse – Suchtbeauftragte der Stadt Dresden
Martin Arndt – Referent für Medienbildung und Digitalisierung im Sächsischen Kultusministerium
Noah Wehn – Vorsitzender Landesschülerrat Sachsen
Nicole Trenkmann – Dipl. Kultur- und Medienpädagogin und im Team „ESCapade“ bei der Suchtberatung GESOP gGmbH

Quelle: Sachsen Fernsehen


Wer sind wir und was bieten wir an?

Enter-Dein-Leben ist ein Projekt der GESOP-Suchtberatungsstelle in Dresden.
Eine vielfältige Mediennutzung ist unsere gesellschaftliche Realität. Doch was passiert mit dem eigenen Leben, wenn dieses nicht mehr selbst gesteuert werden kann? Wenn durch exzessive Mediennutzung das Leben komplizierter statt einfacher wird? Wenn Medien das Leben beherrschen statt hilfreiches Werkzeug zu sein?

In unserer Suchtberatungsstelle haben wir für diese Problematik Angebote, um gemeinsam mit den Betroffenen neue Lösungsstrategien zu entwickeln um wieder einen alltagstauglichen Mediengebrauch erreichen zu können.

Speziell geschulte Therapeuten bieten Betroffenen und deren Angehörigen Hilfe bei problematischem Mediengebrauch. Darunter fallen Computer, Tablet, Smartphone, Spielkonsole, TV etc., die in kritischem Ausmaß und nicht mehr selbstbestimmt eingesetzt werden.

Zielgruppen:

Betroffene: Wir beraten erwachsene Betroffene, die mit ihrem Leben aufgrund des hohen Medienkonsums ihren Alltag nicht mehr selbstbestimmt gestalten können.
Angehörigen bieten wir erste Orientierung über Hilfen und Informationen zu Computer(spiel)abhängkeit/ allgemeinen exzessiven Medienkonsum an.

In unserem Projekt ESCapade bieten wir Beratung für Familien: Eltern mit Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren